Das Traumfresserchen

Prinzessin Schlafittchen führt ein wunderbares Leben, denn ihr Vater ist der König von Schlummerland. Sie hat nur ein Problem: Mit dem schönen Leben könnte es bald vorbei sein. Denn seit Prinzessin Schlafittchen das Traumfresserchen weggeschickt hat, wird das ganze Land von bösen Träumen geplagt. In Schlummerland aber wählt man den König unter den besten Schläfern des Landes aus. Das Volk droht zu revoltieren. Was tun?
Niemand weiß Rat – bis Schlafittchens Vater auf einer abenteuerlichen Reise das völlig ausgehungerte Traumfresserchen wiederfindet. Aber können die beiden auch schnell genug nach Schlummerland zurückkehren?
Die Opernfassung des Traumfresserchens ist eine der meistgespielten deutschsprachigen Opern der Nachkriegszeit.

Details

  • Seiten: 32
  • Veröffentlichungsjahr: 1978
  • ISBN: 3522177509
  • Art der Ausgabe: Hardcover
  • Illustrationen: Annegert Fuchshuber
  • Originalverlag: Thienemann Verlag
  • Übersetzungen:
    Amerikanisch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch,
    Griechisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch,
    Portugiesisch, Schwedisch, Schweizerdeutsch, Spanisch, Ungarisch

Pressestimmen

Keine Pressestimmen vorhanden.
 

Hörspiel

  • Das Traumfresserchen und Das kleine Lumpenkasperle
    Eine Produktion des MDR mit Musik von Franz Bartzsch, gesprochen von Uwe Friedrichsen, Ilja Richter u. a., DerAudioVerlag 2006 / Silberfisch 2018.
    Bonustrack: Das Traumfresserchenlied.
  • Das Traumfresserchen / Das kleine Lumpenkasperle
    Mit Wolff Frass, Eva Ch. Langer, Eberhard Haar u. a., Karussell 1999.